Neues Außengelände begeistert

In der Kita Kindertreff 93 mit angeschlossenem Hort werden in Neuhausen Kinderaugen größer, denn das alte Außengelände gehört endlich der Vergangenheit an. "Alle freuen sich, bald an den neuen Spielgeräten loslegen zu dürfen", berichtete Kita-Leiterin Margit Frey beim Besuch der SPD-Stadtratsfraktion inklusive des Bildungsdezernenten Waldemar Herder. 

"Das Außengelände war im Vergleich zu heute in einem desolaten Zustand und ist jetzt in Zusammenarbeit mit der Stadt Worms nicht mehr wiederzuerkennen", zeigte sich Ortsvorsteher Uwe Merz über die neu entstandene Spiellandschaft beeindruckt.

"Mit dem neuen Bolzplatz werden jetzt auch die Interessen der bis zu 13 Jahre alten Hortkinder stärker berücksichtigt", brachte Tanja Schwarz seitens des Elternbeirates einen großen Pluspunkt der neuen Anlage ins Spiel. "Von Elias weiß ich, dass er als Schüler jetzt gerne wieder hierher zurückkommen würde - weil der neue Außenbereich so schön ist", erzählte sie der SPD-Delegation eine kleine Anekdote zu den gelungenen Arbeiten des Gebäudebewirtschaftungsbetriebes der Stadt Worms sowie der eingebundenen Gärtner.

"Vor der Kommunalwahl des vergangenen Jahres sind wir hierhergekommen, um uns ein Bild zu machen und zu helfen", schaute SPD-Fraktionsvorsitzender Timo Horst kurz zurück. Im Nachgang des damaligen Besuches habe die Wormser Sozialdemokratie im Stadtrat Mittel beantragt, damit das Außengelände umgestaltet werden könne. "Jetzt kehren wir gerne hierher zurück und freuen uns zusammen über die neuen Spielgeräte und den neu entstandenen Bolzplatz", fügte SPD-Unterbezirksvorsitzender Jens Guth an und dankte auch im Namen der Kita allen beteiligten Akteuren für ihre Mühen.